TX-Referenten

Derzeit sind in Österreich fünf Personen als regionale Transplantationsreferenten (TX-Referenten) tätig. Diese sind selbst Anästhesisten und Intensivmediziner und stehen dem Intensivpersonal in ganz Österreich (Ärzteschaft und Pflege) und den Transplantationszentren bei Fragen rund um Organspende zur Verfügung.

Die Zuständigkeit ist regional aufgeteilt:

  • Region Nord (Oberösterreich): Prim. Univ.-Prof. Dr. Udo M. Illievich
  • Region Ost (Niederösterreich und Burgenland): Prim. Assoc.-Prof. Dr. Christoph Hörmann
  • Region Ost (Wien): OA Dr. Hubert Hetz
  • Region Süd (Steiermark und Kärnten): Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Zink
  • Region West (Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Provinz Bozen): Priv.-Doz. Dr. Stephan Eschertzhuber

Kontaktinformationen TX-Referenten

Die TX-Referenten sind rund um die Uhr erreichbar. Ihre zentrale Aufgabe ist der regelmäßige Kontakt zu Krankenanstalten mit Intensiveinheiten in ihren Regionen im Sinne der Informationsweitergabe und Unterstützung bei Problemen. Ziel ist es, die Motivation zur Organspendermeldung und –betreuung hoch zu halten, um eine gute Versorgung der Patientinnen und Patienten auf den Wartelisten für ein Organ zu gewährleisten. Die TX-Referenten stehen vor allem für Vorträge in Krankenanstalten zur Verfügung. Durch den regelmäßigen Austausch mit ÖBIG-Transplant und als Mitglieder des TX-Beirats (Link) sind sie an der Weiterentwicklung des Förderprogramms beteiligt.