Donation after Circulatory Determination of Death (DCD)

Ein wichtiges Thema, das bei vielen Fördermaßnahmen eine Rolle spielt, betrifft DCD (Donation after Circulatory Determination of Death). Darunter versteht man Organspenden nach Hirntod durch Kreislaufstillstand (im Unterschied zu DBD – Donation after Brain Death – Hirntod bei erhaltenem Kreislauf). Seit dem Jahr 2018 zeigt sich ein deutlich höherer Anteil an DCD im Vergleich zu früheren Jahren. Gleichzeitig stagniert die Zahl der Organspenden insgesamt bzw. ist sogar leicht rückläufig, sodass die stärkere Implementierung von DCD als wesentlicher Faktor gesehen wird, um die Patientinnen und Patienten auf den Wartelisten weiterhin zeitnah mit einem lebensrettenden Organ versorgen zu können.

Factsheet DCD