COVID-19-Pandemie und Organtransplantationen

Die COVID‐19‐Pandemie hat die Durchführung von Organspenden und Organtransplantationen im Jahr 2020 deutlich erschwert. In einigen Bundesländern ist es zu massiven Rückgängen bei den Spendermeldungen und realisierten Organspenden gekommen, in anderen konnte das Niveau aus vergangenen Jahren in etwa gehalten oder sogar gesteigert werden. ÖBIG-Transplant hat die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Organspende und Organtransplantation erstmals im Juli 2020 näher analysiert (Factsheet Juli 2020). Im Transplant-Jahresbericht für das Jahr 2020 ist dem Thema ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Inhalte sind auch im Factsheet Juli 2021 zu finden.

Factsheet Juli 2021Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in Österreich auf Organspende und Organtransplantation im Jahr 2020

Factsheet Juli 2020: Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in Österreich auf Organspende und Organtransplantation